Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Mit gezielten Übungen Schmerzen los werden – ohne Medikamente und Operation!

 

Ohne Medikamente und Operation schmerzfrei leben – das ist das Ziel der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht. Die Ursache für 90 % aller Gelenk- und Rückenschmerzen liegt  nämlich in Verspannungen, auch Engpässe genannt. Diese Engpässe entstehen durch einseitige Bewegungsmuster ohne entsprechenden Ausgleich. Diese werden durch die Druckpunktmassage auf Null gestellt. Die Engpass-Dehnübungen verstärken außerdem diesen Effekt. 

Die Beseitigung der Ursache des Schmerzes macht diese Methode überaus wirkungsvoll und nachhaltig. Außerdem spielen Ernährungsfaktoren, Stress und Umweltfaktoren, wie z.B. Elektrosmog bei der Schmerzentstehung eine Rolle.

 

Was versteht man unter einem Schmerzcoaching?

Was kann man sich unter Schmerz-Coaching vorstellen?

Das besteht aus 3 Bestandteilen. Erstens aus der Druckpunkt-Massage, die in jeder Sitzung durchgeführt wird. Zum Zweiten aus den bereichsspezifischen Übungen. Das konsequente Durchführen der Übungen macht übrigens 60-70% des Gesamtprozesses aus. Zum Dritten wird die Faszienrollmassage bereichsbezogen angewendet. Diese unterstützt den Schmerzfrei-Prozess effektiv durch die Massagewirkung der gewebefreundlichen Faszienrollen von Liebscher und Bracht, die unter anderem verfilzte Faszien wieder geschmeidig macht, die Muskulatur entspannt und den Nährstoffaustausch im betroffenen Bereich fördert. 

Führt diese Methode immer zum Erfolg?
In der ersten Sitzung entscheidet es sich, ob die Methode erfolgreich angewendet werden kann oder nicht. Da bei über 90 % der Fälle eine Schmerzreduktion auf 30 % und weniger erreicht werden kann, ist das der Hinweis, dass die Entspannung, die durch die Druckpunkt-Massage erreicht wird, zielführend ist. Wenn das nicht möglich ist, sollten andere Ursachen für den Schmerz in Betracht gezogen werden, die unbedingt von einem Arzt untersucht werden sollten. 

Wieviele Termine sind notwendig?

Um einen wirklichen Erfolg erreichen zu können, sind 3-4 Termine notwendig. In der ersten Sitzung wird durch die Druckpunktmassage die Spannung im entsprechenden Bereich erheblich reduziert, und somit auch der Schmerz reduziert. Und in Kombination mit den passenden Übungen ist das Ziel, den Entspannungzustand zu erhalten. Häufig gelingt das nicht gleich nach den 1. oder 2 Termin,  weil die relevanten Übungen, nicht alle in der 1. Sitzung gezeigt und gelernt werden können. Man geht hier schrittweise vor. Deshalb wird der Schmerzfreiprozess in den nächsten Sitzungen immer wieder mit der Druckpunktmassage unterstützt. 

Was passiert in der 2-4 Sitzung?

Es wird überprüft, inwieweit die Übungen richtig geübt worden sind und notfalls korrigiert, bis sie verstanden und gut umgesetzt werden können. Danach wird, je nach Schmerzsituation, eine erneute Druckmassage durchgeführt. Die Druckpunktmassage nachfolgender Entspannung und Schmerzreduktion im betroffenen  Bereich verschafft einem erst den Zugang zu den Übungen. Außerdem ist durch die Massage in den meisten Fällen direkt eine verbesserte Beweglichkeit spürbar, so dass die Übungen auch mit spürbarem Erfolg durchgeführt werden können. 

Wie kann man Termine buchen?

In der Online-Terminbuchung sind alle verfügbaren Termine einsehbar und buchbar. Wenn nichts passendes dabei sein sollte, können Termine auch  Mo-Sa. von 7:30-8:30 und 14:00-14:30 telefonisch gebucht werden. 

Ablauf der Liebscher und Bracht Schmerzfrei-Sitzungen

Ablauf der ersten Sitzung

 

1. Anamnese erstellen

Hierbei geht es um das vordergründige Schmerzgeschehen, aber auch um andere Schmerzsymptomatiken, die im Zusammenhang mit dem Hauptgeschehen stehen können.

2. Druckpunktmassage

Hier werden bereichsspezifische Schmerzrezeptoren am Knochen gedrückt, die mit dem Schmerzzentrum im Gehirn verbunden sind. Die Fehlspannungen im entsprechenden Bereich werden hier auf Null gestellt und neu auf Entspannung programmiert.

3. Engpassdehnübungen

Für jeden Problembereich gibt es spezielle Übungen und Übungskombinationen. Diese haben das Potential – regelmäßiges Training vorausgesetzt, die Engpässe komplett aufzulösen.

4. Faszienrollmassage

Die Faszienrollmassage ergänzt das Schmerzfrei-Angebot perfekt. Hierbei werden Stoffwechselvorgänge in Gang gebracht, verfilzte Faszien wieder geschmeidig gemacht und die Druckpunkte nochmals massiert. Die  Übungsmaterialien bekommen Sie hier vergünstigt. 

Ablauf der Folgesitzungen

Es wird überprüft, inwieweit die Übungen richtig geübt worden sind und notfalls korrigiert, bis sie verstanden und gut umgesetzt werden können. Danach wird, je nach Schmerzsituation, eine erneute Druckmassage durchgeführt. Die Druckpunktmassage nachfolgender Entspannung und Schmerzreduktion im betroffenen  Bereich verschafft einem erst den Zugang zu den Übungen. Außerdem ist durch die Massage in den meisten Fällen direkt eine verbesserte Beweglichkeit spürbar, so dass die Übungen auch mit spürbarem Erfolg durchgeführt werden können.

Schmerztherapie

nach Liebscher und Bracht
120 1 Sitzung
  • Ihre individuelle Lösung für Ihr Schmerzproblem
  • individuell angepasste Druckpunktmassage
  • 2 x Gratis Gesundheitstraining incl.
  •  
1:1

Liebscher und Bracht Schmerztherapie

Termine nach Vereinbarung

Das sagen zufriedene Kunden

4/5

„Ich bin 63 Jahre alt und Mutter von 10 Kindern. Bevor ich mit der Behandlung bei Marie Sawlanski angefangen habe, konnte ich meine täglichen Aufgaben nur noch schwer erledigen. Seid Anfang Dezember nehme ich an dem Engpassdehnkurs bei Frau Sawlanski teil. Meine Fitness und Beweglichkeit haben sich sehr positiv entwickelt. Wichtig dabei ist, dass ich täglich meine Dehnübungen mache. Mir macht es regelrecht Freude, mich in den Gruppenstunden mit Marie Sawlanski ständig weiter zu entwickeln.“

KARIN H.

Das steckt hinter Liebscher & Bracht

Schmerzfreiheit erleben – jetzt Termin buchen!

 

Nicht immer lassen sich Schmerzen in Eigenregie in den Griff bekommen. Durch professionelle Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht oder ein anderes Kursangebot erhalten Sie Ihr gesundes Leben zurück. Jetzt Termin buchen oder unverbindlich und kostenlos beraten lassen!

Rechtlicher Hinweis
Ich arbeite in meiner Praxis mit Techniken der „Liebscher und Bracht Methode“. Ich behandele damit auftretende Wohlbefindlichkeitsstörungen wie beispielsweise Spannungsschmerzen oder Bewegungseinschränkungen. Das ist keine Krankheitsbehandlung im medizinischen Sinne und ersetzt keinen Arztbesuch oder sonstige zur Diagnostik oder Behandlung von Krankheiten erforderlichen Maßnahmen. Eine Erfolgsgarantie oder ein Heilungsversprechen ist damit nicht verbunden. Wenn die Inhalte auf dieser Homepage fälschlicherweise den Eindruck erweckt haben, dass ein Erfolg garantiert ist, weise ich Sie ausdrücklich darauf hin, dass dies nicht der Fall ist.

Wenn hier auf der Website von „Liebscher und Bracht Schmerztherapie“ die Rede ist, geht es um die Schmerzfrei-Methode nach Liebscher und Bracht. Die „Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht “ ist bei Liebscher und Bracht und auch sonst ein fester Begriff und eine Begrifflichkeit, die nur klar ausdrücken soll, worum es geht. 

Finden Sie sich hier wieder?

  • Ihre Schmerzen nehmen Ihnen die Energie und Sie kommen schnell an Ihre Grenzen.
  • Ihr Arzt kann bei Ihnen nichts feststellen, aber ihre Schmerzen werden Sie einfach nicht los.
  • Sie nehmen sich etwas vor, können es aber aufgrund der Schmerzen nicht durchführen.
  • Sie wissen oft keinen anderen Ausweg, als Schmerzmittel einzunehmen, die Sie aber vom Magen her nicht vertragen oder andere Nebenwirkungen haben.
  • Ihre schmerzfreien Phasen werden immer kürzer und sie fragen sich, ob sie aus dieser Abwärtsspirale wieder herauskommen?

Stellen Sie sich vor:

  • Wenn Sie sich ohne eine körperliche Einschränkung alles vornehmen könnten, z.B. Ihren Urlaub planen oder Ihren Hobbys nachgehen könnten.
  • Wie es wäre, wenn Sie keine Schmerzmittel mehr bräuchten.
  • Dass Ihre schmerzfreien Phasen immer länger und schließlich zum neuen Dauerzustand würden!
  • Sie wüssten genau, wie Sie sich akut von Ihren Schmerzen befreien können!
  • Wenn das Gefühl der Ohnmacht dem Schmerz gegenüber der Vergangenheit angehören würde.
  • Ihre Beschwerden, die Sie gelegentlich haben, der Vergangenheit angehören würden, weil sie wüssten, wie Sie sich akut von Ihren Schmerzen befreien könnten.